In vielen Bereichen der industriellen Produktion ist der Einsatz von Ultraschalltechnik seit langem etabliert. Klassische Anwendungen im Bereich Leistungsultraschall sind das Ultraschallschweißen von Kunststoffen und Metallen. Der Einsatz von Ultraschallmessern hat sich zum Schneiden von CFK-Werkstoffen durchgesetzt. Beim Bohren oder Fräsen von Metallen oder der Bearbeitung sprödharter Werkstoffe lassen sich durch ultraschallunterstützte Verfahren Prozesskräfte reduzieren und höhere Oberflächenqualitäten erzielen.

Wie wir Sie unterstützen können:

  • Modellbasierte Auslegung neuer, innovativer Hochleistungs-Ultraschallsysteme
  • Aufbau und messtechnische Charakterisierung von Funktionsmustern und Prototypsystemen
  • Analyse und Optimierung bestehender Ultraschallsysteme (bspw. Verschieben von Nebenresonanzen, Erarbeitung alternativer Aufbaukonzepte, Leistungssteigerung, Kostenreduzierung, …)
  • Signalanalyse elektrischer Ansteuerungen (DFT-Analyse) bspw. zur Optimierung von Regelalgorithmen
  • Untersuchung von Lastrückwirkungen auf das Ultraschallsystem (experimentell und modellbasiert)

Das Zerstäuben von Flüssigkeiten durch Ultraschall kommt bspw. bei medizinischen Inhalatoren oder in der Industrie zum Einsatz. Die ultraschallbasierte Kapillarwellenzerstäubung ermöglicht die Erzeugung definierter Tröpfchengrößen. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist das Zerstäuben von Schmelzen, bspw. zur Erzeugung sphärischer Partikel für den 3D-Druck.
Auch bei der Handhabung von Pulvern, beispielsweise in der Verfahrenstechnik oder der Pharmaindustrie, bringt die Ultraschalltechnik Vorteile mit sich. Mit Hilfe von Ultraschall lassen sich verschiedenste Pulver desagglomerieren, fördern, fluidisieren und dispergieren. Durch erfolgreiche Förderprojekte in diesem Bereich besteht bei der ATHENA umfangreiches Wissen zur Handhabung von Pulvern und Flüssigkeiten mittels Ultraschall.

Wie wir Sie unterstützen können:

  • Applikationsversuche zum Zerstäuben und Dispergieren mit vorhandenen Ultraschallsystemen
  • Auslegung kundenspezifischer Ultraschall-Zerstäuber (bspw. mit Innenbohrung für die Flüssigkeitszufuhr)
  • Aufbau und Erprobung von Funktionsmustern und Prototypsystemen
  • Entwicklung von elektrischen Ansteuerungen