SIGNO

Bereits 1995 hatte das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) das Projekt „Innovationsstimulierung“, kurz INSTI, ins Leben gerufen. Von 2008 bis Ende 2015 lief das Projekt unter der Marke SIGNO. Seit Januar 2016 wird die Förderung nun unter dem Dach der WIPANO-Richtlinie fortgesetzt.

Ziel des Förderprogramms war es ursprünglich, ein erfinder- und innovationsfreundliches Klima in Deutschland zu schaffen. Bis heute gilt es, die Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in marktfähige Produkte zu verbessern. Im Hinblick darauf fungieren die SIGNO-Partner bis Mitte 2017 und dem Ablauf der bereits bewilligten und noch laufenden Förderprojekte als Ansprechpartner in ihrer Region. Innerhalb der letzten Jahrzehnte hatte sich der SIGNO-Verbund zum größten Netzwerk für Erfindungen und Patentierung entwickelt. Bereits seit 2004 ist auch die ATHENA Technologie Beratung GmbH Mitglied im SIGNO-Netzwerk.

Die ATHENA Technologie Beratung GmbH vermittelt die Leistungsangebote künftig unter der neue Dachmarke WIPANO und betreut die Unternehmen und Hochschulen in allen Phasen der Inanspruchnahme. Die entsprechenden Anträge können über die ATHENA gestellt werden. Bei Interesse stehen wir Ihnen gerne zur Seite – bitte sprechen Sie mit uns!

Die bereits bewilligten Altvorhaben der SIGNO KMU-Patentaktion werden bis zu deren erfolgreichem Abschluss weiter kompetent betreut.

Die Fördermaßnahme SIGNO Erfinderfachauskunft ist zum Jahresende 2015 ausgelaufen.
 

Kommentare sind geschlossen