Erfinderwettbewerb „i hoch 3“

 

Erfinderwettbewerb „i hoch 3“ vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie fordert junge Erfinderinnen und Erfinder heraus

 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) schreibt seit 1998 den Erfinderwettbewerb „i hoch 3“ aus. Im „i hoch 3“-Wettbewerb werden junge Erfinderinnen und Erfinder dazu aufgerufen, Kreativität und strategische Kompetenz, Ideen oder verblüffend einfache Lösungen von ökonomischer oder sozialer Bedeutung in die Tat umzusetzten. Die technischen Erfindungen werden von ausgewiesenen Experten auf ihre Neuheit, Innovationshöhe und Marktfähigkeit geprüft und bewertet. Die erfolgreichen Erfinderinnen, Erfinder und Erfinderteams werden dann auf der Erfindermesse iENA in Nürnberg vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ausgezeichnet.

Der „i hoch 3“ – Wettbewerb  wird in der Regel in den drei Alterskategorien “Kinder bis 14 Jahre”, “Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahre” sowie “junge Erwachsene bis 25 Jahre” durchgeführt. Jede Kategorie ist mit Preisgeldern von 2.000, 1.000 und 500 Euro dotiert.

Die Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Internetseite http://www.signo-deutschland.de/. Bei Interesse  melden Sie sich bitte bei uns.

Informationen zur Ausschreibung, konkreten Teilnahmebedingungen und Gewinner

 

 

 

Kommentare sind geschlossen